Artejanat Val Badia: Neue Kraft für das ladinische Handwerk

Das Handwerk ist im Gadertal seit jeher je ein wichtiger Wirtschaftsfaktor und eng mit der ladinischen Kultur und Tradition verbunden. Tischler, Zimmerleute, Maler, Weber und viele andere Handwerker arbeiten hier auf höchstem technischen und künstlerischen Niveau. Das Projekt Artejanat Val Badia (AVB) wurde ins Leben gerufen, um dieses Erbe der ladinischen Handwerkskultur zu fördern und aufzuwerten.

Die beste Strategie, um dieses Ziel zu erreichen, war es, eine flexible Vereinigung der Handwerksbetriebe im Tal zu gründen. Nach der Anfangsphase, in der Unternehmen angeworben wurden, verfügt Artejanat Val Badia nun über ein solides Netz von unabhängigen, aber miteinander verbundenen Handwerkern. Das Projekt fördert die Wettbewerbsfähigkeit seiner Mitglieder mit neuen Ideen sowie Aus- und Weiterbildungen in verschiedenen Bereichen. Dank seiner „vernetzten Intelligenz“, also der gemeinsamen Nutzung von Kompetenzen und Spezialisierungen, kann die Produktion immer höhere Qualitätsstandards erfüllen. So verbessern sich die Chancen der Handwerker auf einem immer globaleren Markt.

Um diesen Anspruch auf Qualität hervorzuheben, wurde eine Qualitätsmarke entwickelt, die AVB durch Werbekampagnen, Guerrilla- und Influencer-Marketing, aber auch Temporary Shops, Messen und andere Veranstaltungen bekannt macht. Aktivitäten in den sozialen Netzwerken, eine Website und informative Newsletter komplettieren die durchdachte Kommunikationsstrategie. Ihr Ziel ist es, Interesse zu wecken, zu informieren, zu involvieren, zu überraschen und das großartige handwerkliche und kulturelle Erbe Ladiniens lebendig zu halten.